Das Kooperationsmodell "Zwischenstopp" Chemnitz

Kita Flohzirkus Wittgensdorf

Das Kooperationsmodell „Zwischenstopp“ in Chemnitz ist eine Schule, für Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im sozialen Handeln und emotionalen Erleben, die am herkömmlichen Schulsystem scheiterten und nicht mehr im Klassenverband ausreichend beschult werden können.

Mit zwei Förderschulpädagoginnen, einer pädagogischen Unterrichtshilfe, einem Diplom- Sozialpädagogen und einer Diplom- Heilpädagogin bekommen die Kinder in einer ihren Bedürfnissen angepassten Umgebung eine ganztägige, sehr individuelle und umfassende Betreuung. Dabei werden u.a. neben der Vermittlung von Lehrplaninhalten in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch auch die Konzentration, Wahrnehmung und Motorik gefördert.

Die Eltern werden durch vielfältige Angebote aktiv bei der Erziehung unterstützt. Die Zielstellung ist die Förderung und Stabilisierung der Gesamtpersönlichkeit, die Schaffung eines Rahmens zur Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht sowie die Wiedereingliederung der Kinder in das System der allgemein bildenden Schulen.