Kindertageseinrichtung Naturkinderhaus Esche

Mitten im Grünen

Zwischen dem Zeisigwald und dem Stadion an der Gellertstraße gelegen, befindet sich unser 2020 neu eröffnetes Naturkinderhaus Esche. Durch die Lage unserer Kindertageseinrichtung ist der Wald ein wichtiger Erfahrungsraum und Lernort für die Kinder.


  • 1
  • Natur- und umwelt­päda­gogischer Rahmen
  • 1
  • Offene Arbeit
  • 1
  • Inklusiver Ansatz

Bis zu 100 Kinder im Alter ab 1 Jahr werden bis zum Schuleintritt im Naturkinderhaus betreut. Dabei gibt es vier Bereiche, innerhalb derer mehrere pädagogische Fachkräfte die Kinder begleiten. Unser offenes, naturpädagogisches Konzept und die vielfältigen Räume mit historischem Charme laden die Kinder ein, ihre Bedürfnisse und Interessen auszuleben und in Gemeinschaft zu lernen.


Was uns wichtig ist

Denkmalschutz und Nachhaltigkeit im Einklang

Mit der denkmalgerechten und energetischen Sanierung des Gebäudekomplexes der ehemaligen Esche-Stiftung ist es gelungen, das Vermächtnis des 1902 verstorbenen Fabrikanten Eugen Esche zu würdigen und gleichzeitig den aktuellsten Ansprüchen an den Bau einer modernen, nachhaltigen und kindorientierten Kita zu entsprechen. So dient die kitaeigene Solarthermie beispielsweise zur Veranschaulichung von regenerativer Energie. Kinder erleben, wie die Wärme aus der Sonne durch die Solaranlage der Einrichtung zu nutzbarer Energie wird. Erneuerbare Energiequellen werden für die Kinder so anschaulich und erlebbar. Aber auch die traditionelle Verwendung von Holz, als natürlicher Roh- und Baustoff, ist im Fachwerkbau des Gebäudes, für die Kinder sichtbar und dadurch greifbar.

Ganzheitliche Entwicklungsförderung durch Naturerfahrungen

Die Natur bietet den Kindern die Möglichkeit, selbstständig und mit allen Sinnen aktiv sein. Dabei hat das lustvolle Spiel ebenso Platz, wie das Erforschen von naturwissenschaftlichen Sachverhalten. Unterschiedlichste Materialien, wie Steine, Wasser, Sand, Lehm und Holz, laden zum Spielen und Experimentieren ein. Im Mittelpunkt von Natur- und Umweltbildung stehen der achtsame Umgang mit natürlichen Ressourcen, sowie das Erleben und Erkennen ökologischer Zusammenhänge bzw. intakter Lebensräume. Die Kinder übernehmen so schon früh Verantwortung für sich und das eigene Handeln im Umgang mit Natur und Umwelt. Diese Voraussetzungen bilden die Grundlage für einen respektvollen und naturwertschätzenden Umgang mit der Umwelt, welcher sich auch in ihrem späteren Leben fortsetzen kann.

Individuelle Förderung durch offenes Arbeiten

Mit unserem pädagogischen Ansatz der offenen Arbeit stellen wir das Kind mit seinen Bedürfnissen, Interessen sowie dem Recht auf individuelle Entwicklung, vorurteilsbewusste Bildung und soziale Teilhabe in den Mittelpunkt. Wir begegnen daher allen Kindern und Familien mit einer offenen, wertschätzenden Haltung.
Unsere Aufgabe sehen wir darin, die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und räumliche, strukturelle sowie personelle Bedingungen zu schaffen, damit jedes Kind in seiner individuellen Art und Weise aktiv tätig werden kann. Die Kinder erhalten die Möglichkeit nach Interessenslage Kontakte zu knüpfen, sich in den Räumen zu bewegen, zu spielen und so stärkenorientiert zu handeln. So erfährt sich jedes Kind als selbstwirksam. In unserer Kita finden die Kinder Räume zum Spielen, zum Gestalten, zum Entspannen und zum Bewegen.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Familien

Es ist unser großer Anspruch, Kinder bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten. Um dieses bedeutsame Ziel zu erreichen, streben wir eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern und anderen Erziehungsberechtigten an. Wir wollen mit den Familien unseres Hauses ein respektvolles und wertschätzendes Team bilden. Dabei verstehen wir die elterlichen Kompetenzen als große Ressource bei der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Gern möchten wir die individuellen Stärken der Erwachsenen nutzen, um den Bildungsraum Kita zu bereichern und stetig zu erweitern.


Termine

Waldweihnacht

Wir bedanken uns bei den Tieren des Waldes und bringen ihnen Futter für den Winter. Zuweilen lässt sich der Nikolaus sehen.



Öffnungszeiten

Montag 6:00 –17:00 Uhr
Dienstag 6:00 –17:00 Uhr
Mittwoch 6:00 –17:00 Uhr
Donnerstag 6:00 –17:00 Uhr
Freitag 6:00 –17:00 Uhr

Anfahrt


Ein Foto der Leiterin des Naturkinderhaus Esche.

Kontakt

Frau Frieden
Leiterin

Naturkinderhaus Esche
Forststraße 26-30
09130 Chemnitz

  Telefon: 0371 4 95 02-390
  Fax: 0371 4 95 02-394
  E-Mail: kita-esche@kjf-online.de


Förderer